Anmeldung

Wenn Sie Ihr Kind an unserer Schule anmelden möchten, nutzen Sie bitte das folgende Formular und senden es an die Schule.

Anmeldungen für den Einschulungsjahrgang 2020 werden bis zum 30.06.2019 entgegengenommen.

Für die 1. Klasse des Schuljahres 2019/20 bestehen keine Kapazitäten mehr.

Schulanmeldung
Anmeldung2018-11-07T18:00:53+00:00

Schul-Infos

Unterrichtszeiten

Das Schulhaus ist ab 7 Uhr geöffnet.

  • 7:10 Uhr “offener Anfang”
  • 7:25 Uhr Morgenkreise in den Klassen
  • 7:45 Uhr – 12:45 Uhr Unterrichtszeit für Klassen 1+2
    (montags Unterrichtsende für alle Klassen)
  • 7:45 Uhr – 13:40 Uhr Unterrichtszeit für Klassen 3+4
  • ab 12:45 Uhr Hortzeit
  • 17:00 Ende der Hortzeit

Klassenstärke

Die Klassenstärke beträgt bei uns in der Regel 22 Kinder.
Bitte melden Sie Ihr Kind rechtzeitig an!

Schulgeld

Die Evangelische Grundschule im Rochlitzer Land unterliegt als freie Schule dem Sächsischen Gesetz für Schulen in freier Trägerschaft (SächsFrTrSchulG). Derzeit wird pro Kind ein Schulgeld in Höhe von 674,40 Euro jährlich erhoben, das aus haushaltstechnischen Gründen in 12 Monatsraten von jeweils 56,20 Euro zu zahlen ist. Das Schulgeld ist für jedes Schuljahr jeweils ab Monat August bis zum Juli des Folgejahres zu zahlen, da so offiziell der Anfang und das Ende des Schuljahres festgelegt sind. Für den Schulträger ist dieses Schulgeld ein wichtiger Baustein zur Finanzierung der Schule.

In besonderen sozialen Fällen (z. B. wenn das Jugendamt die Elternbeiträge für den Hort / die Kindertagesstätte übernimmt) wird ein reduziertes Schulgeld erhoben.

Das Schulgeld ist keine Spende, sondern gilt als Sonderausgabe in Ihrer Steuererklärung.

Schulmaterialien

Das Schulgeld beinhaltet alle Schulbücher, Arbeitshefte, Schulhefte, Hausaufgabenheft und Zeichenmaterialien.
Exkursionen, Ausflüge und Klassenfahrten sind nicht im Schulgeld enthalten. Es wird ein Eigenanteil erbeten, der jeweils vorher bekannt gegeben wird.

Schülertransport

Die Beförderung der Schüler unserer freien Schule ist in die Regelungen des Landkreises Mittelsachsen eingebunden. Die rechtliche Grundlage bildet die Schülerbeförderungssatzung. Für die Organisation ist der Zweckverband Verkehrsverbund Mittelsachsen verantwortlich (ZVMS). Mit Verabschiedung einer neuen Schülerbeförderungssatzung durch den Landkreis im Jahr 2012 ist der vom ZVMS  für unsere Schule organisierte „freigestellte Schülerverkehr“ (Beförderung mit Bustaxis und Kleinbussen) weggefallen. Seit dem Schuljahr 2012/13 organisiert der Schulverein die Schülerbeförderung selbst.

Für die Beförderung Ihrer Kinder zur Schule bestehen demnach folgende Möglichkeiten:

Beförderung mit privaten Fahrzeugen (evtl. mit Bildung von Fahrgemeinschaften) – Sie haben dann ggf. einen Anspruch auf anteilige Erstattung der Fahrtkosten beim ZVMS.

Vom Schulverein organisierte Beförderung mit Kleinbussen und Bus-Taxis. Die Kinder werden wohnortnah abgeholt und zur Schule gebracht (Ankunft ca. 7-7.20 Uhr). Eine Beförderung am Nachmittag ist vom Zustandekommen wirtschaftlich vertretbarer Routen abhängig.

Die einmal erklärte Teilnahme am Schülertransport (vertragliche Regelung) ist verbindlich für das gesamte Schuljahr. Sie treten den Anspruch auf Erstattung der Beförderungskosten gegen den ZVMS an den Schulträger ab und zahlen einen Eigenbeitrag zur Finanzierung der Beförderungsverträge an den Schulverein. Der Eigenbeitrag ist entfernungsabhängig und beträgt im Schuljahr 2018/19 für die Frühtour zwischen 40 und 80 € monatlich.

Der Schulverein organisiert den Vertragsverkehr mit Taxi-Unternehmen, stellt die Linien zusammen und  beteiligt sich anteilig an den Schülerbeförderungskosten, um die finanzielle Belastung für die Eltern in einem vertretbaren Rahmen zu halten.

Die hier genannten Kosten für den Schülertransport stellen Richtwerte dar. Die für das kommende Schuljahr gültigen Werte können erst nach Feststellung des Beförderungsbedarfes (Anzahl der mitfahrenden Schüler) und nach Festlegung der Touren und Vorliegen der Kostenangebote der Taxiunternehmen bekannt gegeben werden.

Wir sind immer bemüht, die für Schüler und Eltern besten Lösungen zu finden.

Die Beauftragte des Schulvereins für die Schülerbeförderung ist Frau Heike Winkler, Tel. 037202/44457, Email heike.winkler@es-rl.de.

Informationen zu Abfahrtszeiten und Routen sind erst in den letzten Ferienwochen bzw. am Schulanfang zu erwarten.

Im Verhinderungsfall (Krankheit…) ist eine kurze Mitteilung an das jeweilige Busunternehmen notwendig. Die Fahrer sind sonst angehalten, auf die Kinder zu warten! Liebe Eltern, bitte sprechen Sie mit Ihren Kindern über angemessenes Verhalten im Schulbus und geben Sie bei entsprechenden Problemen Bescheid.

Mittagessen

In der Mittagspause wird warmes Essen durch die Speisefirma SERVITO Haenchen-Dienstleistungs GmbH angeboten. Den Eltern steht frei, ob sie von diesem Angebot Gebrauch machen.

Der Speiseplan wird von der Hortleitung gemeinsam mit den Kindern zusammengestellt. Lebensmittelunverträglichkeiten können berücksichtigt werden.

Zu- und Abbestellungen sind täglich bis 8.00 Uhr möglich. Bitte melden Sie das Essen für ihr Kind in den Ferienzeiten ab, wenn sie keine Hortbetreuung in Anspruch nehmen!

HW Dienstleistungs GmbH
Plautstraße 31 a
04179 Leipzig
Tel 0341-442 90 23
Fax 0341-442 90 24

Essenbestellung über Internet unter
www.bestellung.haenchen.com

Schul- und Hausordnung

Die Schul- und Hausordnung ist Bestandteil des Schulvertrages.

Schulordnung
Schul-Infos2018-11-28T07:16:43+00:00

Schulordnung

Schulordnung (PDF)
Schulordnung2018-09-27T10:49:16+00:00

Über uns

Wer wir sind

Unsere Einrichtung ist eine freie Grundschule mit evangelischem Bekenntnis. Ihr besonderes Profil erhält sie dadurch, dass praktizierter christlicher Glaube das Schulleben prägt und dass sich alle, die daran beteiligt sind, intensiv jedem einzelnen Kind zuwenden.

Wir möchten den uns anvertrauten Kindern Lebenssinn und Lebensmut durch den christlichen Glauben vermitteln. Unsere Schule steht allen offen, die dies mittragen können. Als staatlich anerkannte Ersatzschule sind unsere Zeugnisse denen staatlicher Schulen gleichgestellt. Unsere kleine einzügige Schule mit 22 SchülerInnen pro Klasse besteht seit 2002 und liegt im ländlich geprägten Ort Seelitz in der Nähe des Rochlitzer Berges. Die Schule hat ein weit reichendes Einzugsgebiet von Königshain-Wiederau über Burgstädt, Lunzenau, Rochlitz, Geringswalde bis nach Bad Lausick. Unser Schulgebäude besteht aus einem ca. 100jährigen Altbau und einem später angefügten Flachbau. Es ist von einem weiträumigen Freigelände mit Schulgarten, Teichbiotop, Streuobstwiese, Bolzplatz, Spiel- und Sportplatz und „grünem Klassenzimmer“ umgeben. Als teilweise gebundene Ganztagsschule arbeiten wir eng mit dem Schulhort am gleichen Standort zusammen.

Natürlich! Lernen und Leben
…bedeutet für uns das Verbinden von kompetenzorientierter Bildung und christlicher Erziehung mit zusätzlichen Angeboten (u.a. über GTA und das Zusammenwirken von Hort und Schule) im Bereich der Natur- und Umwelterziehung sowie der musikalischen, kreativen und sportlichen Erziehung und Bildung.

Natürlich! Lernen und leben
…bedeutet für uns das Wahrnehmen der natürlichen Anlagen bzw. Ressourcen der Kinder und daraus folgend eine differenzierte Förderung durch integratives Unterrichten, ein entfaltetes Förderkonzept und Angebote zur Begabtenförderung.

Natürlich! Lernen und leben
…bedeutet für uns, dass die Kinder die Feste und Zeiten des Kirchenjahres selbstverständlich erleben und mitgestalten und in einen vom christlichen Glauben und von christlicher Ethik geprägten Schulalltag Orientierung, Bestärkung und Heimat finden.

Jeder ist einzigartig

Unseren Kindern wird die Liebe Gottes durch Jesus Christus nahegebracht. Am Leben Jesu wird deutlich, wie Gott sich das Menschsein gedacht hat.

Wir möchten die Kinder auf dem Weg zu eigenen Glaubenserfahrungen begleiten und ihnen helfen, christliche Ethik in das eigene Leben umzusetzen. Die Kinder lernen, wichtige Fragen des Lebens zu formulieren und Antworten zu finden. Dabei sollen sie in unserer Schule durch die angebotenen Orientierungshilfen gestärkt werden. Jedes Kind ist ein einmaliges Geschöpf Gottes.

Wir wollen gemeinsam mit dem Kind diese Einzigartigkeit entdecken und ihm bei seiner individuellen Entwicklung zur Seite stehen. Es soll erfahren, dass es erwünscht und anerkannt ist. Durch Lob, Ermutigung, Zuspruch und Herausforderungen soll ihm geholfen werden, Begabungen zu entdecken, sie zu nutzen und Schwierigkeiten zu überwinden.

Miteinander vorwärts gehen

Die Kinder erleben ihr Eingebundensein in die Schöpfung und in die Gemeinschaft. Sie lernen, dass gegenseitige Achtung und respektvoller Umgang die Voraussetzungen dafür sind, dass sich der Einzelne und die Gemeinschaft weiterentwickeln können.

Wir streben eine familiäre Atmosphäre beim Lernen und im alltäglichen Miteinander an. Wir lehren im Bewusstsein, dass jeder Mensch das Bildungspotential des anderen ist. Jedes Kind und jeder Erwachsene – ob Lehrer, Eltern, Erzieher – ist Teil des Ganzen und trägt mit seinen Begabungen, Fähigkeiten und Bedürfnissen zum Leben in der Gemeinschaft bei.

Die Evangelische Grundschule im Rochlitzer Land legt besonderen Wert auf eine zwischen Elternhaus und Schule abgestimmte Erziehung. Sie sieht ihre besondere Chance darin, die Eltern an der Gestaltung der Schule zu beteiligen.

Ganzheitliche Wissensvermittlung

Wir unterrichten nach den staatlichen Lehrplanvorgaben des Freistaates Sachsen und arbeiten daran, dass die Kinder Lern-, Methoden-, Fach- und Sozialkompetenzen erwerben. Damit schaffen wir die Bedingungen für den Übergang von und zu anderen Schulen.

Wir möchten die Entdeckerfreude und Wissbegierde der Kinder aufgreifen, fördern und ihnen durch methodische Vielfalt der Unterrichtsgestaltung die Freude am Lernen erhalten. Wir leiten die Kinder an, „das Lernen zu lernen“ und Selbständigkeit, Ausdauer, Planungs- und Reflexionskompetenzen sowie Kreativität zu entfalten.

Bedingt durch die ganzheitliche Bildung und Erziehung entwickeln die Kinder oben genannte Kompetenzen nicht nur im Rahmen des Unterrichts sondern im gesamten Schulalltag, bei Höhepunkten im Jahreskreis sowie innerhalb der Projekte und Ganztagsschulangebote.

Fordern und Fördern

Die Kinder unserer Schule sollen die Wertschätzung ihrer Person als von Gott geliebtes Kind erfahren. Diese Basis der Annahme und Sicherheit ermöglicht eine positive Lebenseinstellung und damit auch Leistungsfähigkeit.

Wir streben an, dass alle Kinder entsprechend ihrer persönlichen Voraussetzungen ein für sie optimales Leistungsniveau erreichen. Dazu dient außer der entsprechenden Konzipierung des Unterrichtsgeschehens

  • ein Förderkonzept, das neben allgemeiner Vertiefung und Befestigung auch die dem individuellen Lernstand entsprechende Hilfe und Begabtenförderung umfasst,
  • die integrative Unterrichtung von Schülern mit sonderpädagogischem Förderbedarf und
  • ein reichhaltiges Ganztagsschulangebot mit Kursen im Bereich leistungsdifferenzierter, unterrichtsergänzender Förderung.

Natur- und Umweltbildung

Die Erziehung zur Verantwortung gegenüber Mensch und Natur ist uns sehr wichtig.

Unmittelbar von Natur und der durch den Rochlitzer Berg geprägten Landschaft umgeben, erspüren die Kinder das Wachsen, Werden und Vergehen innerhalb des Jahreskreises. Sie werden aufmerksam und entwickeln Verantwortung für den schonenden und achtsamen Umgang mit der Schöpfung. Sie finden in unserer Schule einen Ort zum Lernen, Entdecken, Erleben, Kind-Sein – einen „Mut- und Mitmachort“ auf dem Weg ins Leben.

Unser Schulgarten, das großzügige Freigelände, Angebote wie das GTA „Kraut und Rüben“ sowie Schulgartenunterricht in Klasse 2 und 4 ermöglichen den Kindern vielfältige Naturerfahrungen.

Musik verbindet

Das Singen und Musizieren gehört zu den natürlichen Lebens- und Glaubensäußerungen des Menschen. Weil es jeden Einzelnen in seiner Persönlichkeit fördert und die Gemeinschaft bereichert, durchdringt die musische Bildung und Erziehung unser Schulleben. Die Kinder finden Freude am Singen, Musizieren und Bewegen und bekommen eine solide musikalische Grundausbildung.

Ein Großteil unserer Kinder singt im Schulchor, welcher die Andachten und Gottesdienste musikalisch ausgestaltet. Hausmusiken finden regelmäßig statt. Rhythmus- und Flötenunterricht ergänzen das Angebot.

Demokratieerziehung

Wir sind überzeugt, dass wahrgenommene Verantwortung für Gemeinschaft und Welt nicht plötzlich mit dem Erwachsensein vorhanden ist. Damit dies von nachfolgenden Generationen erwartet werden kann, bedarf es der Begleitung und Erprobung dieser Denk- und Handlungsweisen.

Es erfordert vorlebende und begleitende Prozesse des Verstehens, sowie Übernahme von Verantwortung für das eigene Umfeld. So kann im Kleinen geübt werden und weiter wachsen, was Mensch, Gesellschaft und Welt brauchen: füreinander einzustehen und einander zu bewahren. Leben und Lernen bilden eine Einheit.

Schule ist mehr…

…als nur alltäglicher Unterricht.

Wir arbeiten eng mit dem Hort zusammen, der sich im Haus befindet. Nachmittags steht ein betreutes Hausaufgabenzimmer zur Verfügung. Unser umfangreiches Ganztagsangebot bietet eine Ergänzung des Unterrichts im kreativen, sportlichen und musischen Bereich und ermöglicht eine weitere differenzierte Förderung.

Gemeinsam starten wir mit dem „Offenen Anfang“ und Morgenkreisen in den Klassen in den Schultag.

Feste und Feiertage des Kirchenjahres feiern wir gemeinsam mit Gottesdiensten, Andachten und Projekttagen.

Mehrere Projekte und Projektwochen innerhalb des Schuljahres widmen sich ganz unterschiedlichen Themen. Hier wird fächerverbindend und klassenübergreifend gearbeitet.

Ausflüge und Exkursionen, z.B. nach Dresden und Leipzig, ins Kloster Wechselburg, auf den Rochlitzer Berg bereichern unser Schulleben.

Über uns2019-08-08T10:13:30+00:00

Natürlich! Lernen und Leben

bedeutet für uns das Verbinden von kompetenzorientierter Bildung und christlicher Erziehung mit zusätzlichen Angeboten (u.a. über GTA und das Zusammenwirken von Hort und Schule) im Bereich der Natur 2 und Umwelterziehung sowie der musikalischen, kreativen und sportlichen Erziehung und Bildung.

Natürlich! Lernen und leben

bedeutet für uns das Wahrnehmen der natürlichen Anlagen bzw. Ressourcen der Kinder und daraus folgend eine differenzierte Förderung durch integratives Unterrichten, ein entfaltetes Förderkonzept und Angebote zur Begabtenförderung.

Natürlich! Lernen und leben

bedeutet für uns, dass die Kinder die Feste und Zeiten des Kirchenjahres selbstverständlich erleben und mitgestalten und in einen vom christlichen Glauben und von christlicher Ethik geprägten Schulalltag Orientierung, Bestärkung und Heimat finden.

Natürlich! Lernen und Leben2018-10-05T10:00:42+00:00

Jeder ist einzigartig

Unseren Kindern wird die Liebe Gottes durch Jesus Christus nahegebracht. Am Leben Jesu wird deutlich, wie Gott sich das Menschsein gedacht hat.

Wir möchten die Kinder auf dem Weg zu eigenen Glaubenserfahrungen begleiten und ihnen helfen, christliche Ethik in das eigene Leben umzusetzen. Die Kinder lernen, wichtige Fragen des Lebens zu formulieren und Antworten zu finden. Dabei sollen sie in unserer Schule durch die angebotenen Orientierungshilfen gestärkt werden. Jedes Kind ist ein einmaliges Geschöpf Gottes.

Wir wollen gemeinsam mit dem Kind diese Einzigartigkeit entdecken und ihm bei seiner individuellen Entwicklung zur Seite stehen. Es soll erfahren, dass es erwünscht und anerkannt ist. Durch Lob, Ermutigung, Zuspruch und Herausforderungen soll ihm geholfen werden, Begabungen zu entdecken, sie zu nutzen und Schwierigkeiten zu überwinden.

Jeder ist einzigartig2018-10-05T10:00:43+00:00

Miteinander vorwärts gehen

Die Kinder erleben ihr Eingebundensein in die Schöpfung und in die Gemeinschaft. Sie lernen, dass gegenseitige Achtung und respektvoller Umgang die Voraussetzungen dafür sind, dass sich der Einzelne und die Gemeinschaft weiterentwickeln können.

Wir streben eine familiäre Atmosphäre beim Lernen und im alltäglichen Miteinander an. Wir lehren im Bewusstsein, dass jeder Mensch das Bildungspotential des anderen ist. Jedes Kind und jeder Erwachsene 4 ob Lehrer, Eltern, Erzieher 4 ist Teil des Ganzen und trägt mit seinen Begabungen, Fähigkeiten und Bedürfnissen zum Leben in der Gemeinschaft bei.

Die Evangelische Grundschule im Rochlitzer Land legt besonderen Wert auf eine zwischen Elternhaus und Schule abgestimmte Erziehung. Sie sieht ihre besondere Chance darin, die Eltern an der Gestaltung der Schule zu beteiligen.

Miteinander vorwärts gehen2018-10-05T10:00:43+00:00

Ganzheitliche Wissensvermittlung

Wir unterrichten nach den staatlichen Lehrplanvorgaben des Freistaates Sachsen und arbeiten daran, dass die Kinder Lern-, Methoden-, Fach- und Sozialkompetenzen erwerben. Damit schaffen wir die Bedingungen für den Übergang von und zu anderen Schulen.

Wir möchten die Entdeckerfreude und Wissbegierde der Kinder aufgreifen, fördern und ihnen durch methodische Vielfalt der Unterrichtsgestaltung die Freude am Lernen erhalten. Wir leiten die Kinder an, „das Lernen zu lernen“ sowie Selbständigkeit, Ausdauer, Planungs- und Reflexionskompetenzen sowie Kreativität zu entfalten. Bezüglich ihrer Leistungen lernen die Kinder, eigene Arbeitsergebnisse und Leistungen ihrer Mitschüler mehr und mehr selbst einzuschätzen.

Bedingt durch die ganzheitliche Bildung und Erziehung entwickeln die Kinder oben genannte Kompetenzen nicht nur im Rahmen des Unterrichts sondern im gesamten Schulalltag, bei Höhepunkten im Jahreskreis sowie innerhalb der Projekte und Ganztagsschulangebote.

Ganzheitliche Wissensvermittlung2018-10-05T10:00:43+00:00

Fordern und Fördern

Die Kinder unserer Schule sollen die Wertschätzung ihrer Person als von Gott geliebtes Kind erfahren. Diese Basis der Annahme und Sicherheit ermöglicht eine positive Lebenseinstellung und damit auch Leistungsfähigkeit.

Wir streben an, dass alle Kinder entsprechend ihrer persönlichen Voraussetzungen ein für sie optimales Leistungsniveau erreichen. Dazu dient außer der entsprechenden Konzipierung des Unterrichtsgeschehens

  • ein Förderkonzept, das neben allgemeiner Vertiefung und Befestigung auch die dem individuellen Lernstand entsprechende Hilfe und Begabtenförderung umfasst,
  • die integrative Unterrichtung von Schülern mit sonderpädagogischem Förderbedarf und
  • ein reichhaltiges Ganztagsschulangebot mit Kursen im Bereich leistungsdifferenzierter, unterrichtsergänzender Förderung.
Fordern und Fördern2018-10-05T10:00:43+00:00

Natur- und Umweltbildung

Die Erziehung zur Verantwortung gegenüber Mensch und Natur ist uns sehr wichtig.

Unmittelbar von Natur und der durch den Rochlitzer Berg geprägten Landschaft umgeben, erspüren die Kinder das Wachsen, Werden und Vergehen innerhalb des Jahreskreises. Sie werden aufmerksam und entwickeln Verantwortung für den schonenden und achtsamen Umgang mit der Schöpfung. Sie finden in unserer Schule einen Ort zum Lernen, Entdecken, Erleben, Kind-Sein – einen „Mut- und Mitmachort“ auf dem Weg ins Leben.

Unser Schulgarten, das großzügige Freigelände, Angebote wie das GTA „Kraut und Rüben“, Schulgartenunterricht, der Kurs „Mensch und Natur“ sowie unser Teichbiotop ermöglichen den Kindern vielfältige Naturerfahrungen.

Natur- und Umweltbildung2018-10-05T10:00:43+00:00

Musik verbindet

Das Singen und Musizieren gehört zu den natürlichen Lebens- und Glaubensäußerungen des Menschen. Weil es jeden Einzelnen in seiner Persönlichkeit fördert und die Gemeinschaft bereichert, durchdringt die musische Bildung und Erziehung unser Schulleben. Die Kinder finden Freude am Singen, Musizieren und Bewegen und bekommen eine solide musikalische Grundausbildung.

Ein Großteil unserer Kinder singt im Schulchor, welcher die Andachten und Gottesdienste musikalisch ausgestaltet. Hausmusiken finden regelmäßig statt. Rhythmus- und Flötenunterricht ergänzen das Angebot.

Musik verbindet2018-10-05T10:00:43+00:00

Demokratieerziehung

Wir sind überzeugt, dass wahrgenommene Verantwortung für Gemeinschaft und Welt nicht plötzlich mit dem Erwachsensein vorhanden ist. Damit dies von nachfolgenden Generationen erwartet werden kann, bedarf es der Begleitung und Erprobung dieser Denk- und Handlungsweisen.

Es erfordert vorlebende und begleitende Prozesse des Verstehens, sowie Übernahme von Verantwortung für das eigene Umfeld. So kann im Kleinen geübt werden und weiter wachsen, was Mensch, Gesellschaft und Welt brauchen: füreinander einzustehen und einander zu bewahren. Leben und Lernen bilden eine Einheit.

Demokratieerziehung2018-10-05T10:00:43+00:00

GTA Ganztagsangebote

Unsere Schüler können teilweise vormittags und an 4 Nachmittagen pro Woche am “Offenen Ganztagsschulangebot” teilnehmen. Dieses bezieht sich auf die individuelle Förderung unserer Schüler und umfasst Angebote sowie Projekte u.a. im sportlichen, musischen und kreativen Bereich. Für die selbständige Erledigung der Hausaufgaben steht ein betreutes Hausaufgabenzimmer zur Verfügung.

Auf dieser Seite stellen wir einige unserer zahlreichen Ganztagsangebote vor.
Manche der GTAs sind fortlaufend, andere haben Projektcharakter und erstrecken sich über jeweils ein halbes Jahr. Das Angebot variiert in jedem Schuljahr je nach Interesse der Kinder und Verfügbarkeit der Angebote.

Unsere Angebote

Entdecke deine (sportlichen) Stärken
Judo
Breakdance
Turnen und Tanzen
Zeichenkurs
Kalligrafie
Nadelkunst
Kraut und Rüben
Chor
Rhythmusunterricht
Theater und szenisches Gestalten
Flötenunterricht
Konfliktlotsenausbildung und -begleitung
Töpfern
Schach
PC-Führerschein
10 kleine Fingerlein… Schreiben am PC
Kochen und Backen
Lerntherapie

GTA Ganztagsangebote2018-10-25T20:45:50+00:00

Grundschule | Kontakt

Evangelische Grundschule im Rochlitzer Land
Staatlich anerkannte Ersatzschule

Kolkauer Straße 7
09306 Seelitz
Tel 03737-449960
Fax 03737-781763

Frau Gisela Jenichen – Schulleitung
Email gisela.jenichen@es-rl.de

Herr Nico Eppert – stellv. Schulleiter
Email nico.eppert@es-rl.de

Frau Sabine Hoffmann – Schulsekretariat
Email schule@es-rl.de

Grundschule | Kontakt2018-11-28T08:13:48+00:00

Team

Wir Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Schule bemühen uns, in unserer Evangelischen Grundschule eine Atmosphäre zu schaffen, in der sich alle am Schulleben Beteiligten gleichermaßen wohl fühlen. Dies geschieht aus dem Bewusstsein christlicher Nächstenliebe und Verantwortung.

Zum guten Gelingen einer Schule tragen viele bei:

Leitung
Gisela Jenichen – Schulleiterin
Nico Eppert – stellv. Schulleitung / Beratungslehrer / Inklusionsbeauftragter

LehrerInnen
Nico Eppert
Manfred Fürll
Karina Grünewald-Koca
Sabine Hoffmann
Gisela Jenichen
Josefine Kubisch
Jens Rudolph
Marion Ullrich
Margret Weidner

Schulsekretariat Sabine Hoffmann

SchulbegleiterInnen Doreen Thurm, Yvonne Werrmann

InklusionsassistentInnen Franziska Graichen, Josua Lorek

technisches Personal
Bernd Junge (Hausmeister), Angelika Seidler (Reinigung), Monika Sehrer (Essenausgabe)

Team2018-10-29T16:07:56+00:00

Schule ist mehr…

…als nur alltäglicher Unterricht.

Wir arbeiten eng mit dem Hort zusammen, der sich im Haus befindet. Nachmittags steht ein betreutes Hausaufgabenzimmer zur Verfügung. Unser umfangreiches Ganztagsangebot bietet eine Ergänzung des Unterrichts im kreativen, sportlichen und musischen Bereich und ermöglicht eine weitere differenzierte Förderung.

Gemeinsam starten wir mit dem „Offenen Anfang“ und Morgenkreisen in den Klassen in den Schultag.

Feste und Feiertage des Kirchenjahres feiern wir gemeinsam mit Gottesdiensten, Andachten und Projekttagen.

Mehrere Projekte und Projektwochen innerhalb des Schuljahres widmen sich ganz unterschiedlichen Themen. Hier wird fächerverbindend und klassenübergreifend gearbeitet.

Auch Ausflüge und Exkursionen, z.B. nach Leipzig, ins Kloster Wechselburg, auf den Rochlitzer Berg bereichern unser Schulleben.

Schule ist mehr…2018-10-05T10:00:43+00:00

Der Schulverein

Unser Anliegen als Evangelischer Schulverein Rochlitzer Land e.V. ist es, unseren Kindern die Chance zu geben, in Geborgenheit und Gemeinschaft zu lernen und aufzuwachsen, christlichen Glauben zu erfahren und zu leben.

Junge Menschen sollen auf ihrem individuellen Lebensweg die nötige Unterstützung auch außerhalb der Familie erfahren. Wir bieten Eltern, die ihre Kinder im christlichen Glauben erziehen wollen, aber auch Eltern, die nur für ihr Kind eine christliche Bildung und Erziehung wünschen, eine Alternative zu anderen Bildungseinrichtungen des Landes an.

Wir als Verein sind Träger der Evangelischen Grundschule im Rochlitzer Land, des Schulhortes sowie seit 2008 des Evangelischen Kindergartens “Apfelbaum” in Döhlen.

Unser Verein wurde im Jahr 2000 gegründet und zählt ca. 35 Mitglieder.

Weiter Information zum Schulverein

Interessiert?
Dann melden Sie sich bei uns…

Evangelische Grundschule im Rochlitzer Land
Kolkauer Straße 7
09306 Seelitz
Tel. 037372449960

Gisela Jenichen (Schulleiterin)
schule@es-rl.de

Trägerverein:
Evangelischer Schulverein Rochlitzer Land e.V.
Kolkauer Straße 7
09306 Seelitz

Tel. 03720222861 Christian Ulbricht (Vorsitzender)
Tel. 037272564381 Jana Ahnert (Geschäftsführung)
verein@es-rl.de

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Website unter
www.es-rl.de

Der Schulverein2018-10-05T10:00:43+00:00

Rundgang

Unsere Evangelische Grundschule im Rochlitzer Land befindet sich in Seelitz bei Rochlitz in der Nähe der Seelitzer Kirche.

Das historische Schulgebäude, vor rund 100 Jahren errichtet, wurde nach einigen Jahren des Leerstandes 2004 entsprechend den Bedürfnissen der Kinder saniert und eingerichtet und seiner Bestimmung als Schule wieder zugeführt.

Das Schulhaus verfügt über Aula, Sportraum und vier Klassenräume mit Medienausstattung, einen Werk- und Kreativraum sowie ein Computerkabinett.
Im Dachgeschoss ist der Hortbereich untergebracht.

Unser großes Schulgelände mit Schulgarten, Streuobstwiese, Teichbiotop, grünem Klassenzimmer lädt ein zum Spielen, Gärtnern und Erholen. Vom Schultor aus blickt man auf den Rochlitzer Berg und das Muldental. Die Seelitzer Umgebung bietet zudem auf verschiedenste Art und Weise die Möglichkeit, direkt in und von der Natur zu lernen und Gottes Schöpfung zu erleben.

[widgetkit id=”8″ name=”Schulrundgang”]

Rundgang2017-01-19T10:30:51+00:00