Loading...

Anliegen

//Anliegen

Anliegen

Unser Anliegen ist es, unseren Kindern die Chance zu geben, in Geborgenheit und Gemeinschaft zu lernen und aufzuwachsen, christlichen Glauben zu erfahren und zu leben. Junge Menschen sollen auf ihrem individuellen Lebensweg die nötige Unterstützung auch außerhalb der Familie erfahren. Wir bieten Eltern, die ihre Kinder im christlichen Glauben erziehen wollen, aber auch Eltern, die nur für ihr Kind eine christliche Bildung und Erziehung wünschen, eine Alternative zu anderen Bildungseinrichtungen des Landes an.

Wir als Verein sind Träger der Evangelischen Grundschule im Rochlitzer Land, des Schulhortes sowie des Evangelischen Kindergartens “Apfelbaum” in Döhlen.

Unser Verein zählt ca. 45 Mitglieder.

Unsere “Meilensteine”

  • 01.02.2000

    Gründung des “Evangelischen Schulvereins Königshain-Wiederau e.V.” mit dem Ziel, eine evangelische Bekenntnisschule in freier Trägerschaft aufzubauen und zu betreiben

  • September 2002

    Eröffnung der “Evangelischen Grundschule im Rochlitzer Land” in Seelitz – erster Schulanfang für 22 Erstklässler in Seelitz

  • September 2004

    Start des Hortbetriebes in der Grundschule

  • August 2008

    die Gemeinde Seelitz übergibt den Kindergarten Döhlen in unsere Trägerschaft – der Evangelische Kindergarten Döhlen entsteht

  • November 2008

    Umbenennung des Vereins in “Evangelischer Schulverein Rochlitzer Land e.V.”

  • August 2009

    mit der Schaffung von 8 Kinderkrippenplätzen können im Evangelischen Kindergarten nun Kinder von 1 Jahr bis zum Vorschulalter betreut werden

  • August 2011

    zum 10. Mal begrüßen wir Schulanfänger in unserer Evangelischen Grundschule

  • September 2012

    mit dem Wegfall der vom Landkreis organisierten und finanzierten Schülerbeförderung für unsere Schule stehen wir vor einer neuen großen Herausforderung – für das Schuljahr 2012/13 gelingt es uns, den Schülertransport wie bisher über Bustaxis zu gewährleisten

  • 2015/2016

    mit einem Anbau am Evangelischen Kindergarten „Apfelbaum“ kann die Kapazität der Einrichtung auf 66 Plätze erhöht und die Betreuungsqualität wesentlich verbessert werden

  • 2016

    seit 2010 lernen Kinder mit sonderpädagogischem Förderbedarf an unserer Schule
    ab dem Schuljahr 2016/17 sind die Voraussetzungen für eine INKLUSIVE Schule geschaffen

2018-10-10T08:22:54+00:00