Kindergartenalltag

Betreuungsangebot

Wir betreuen insgesamt 45 Kinder vom Kleinkind- bis zum Vorschulalter (8+37) von Montag bis Freitag von 6.00 -16.30 Uhr. Vormittags findet die Betreuung der Kinder in 2 Gruppen mit kleiner Altersmischung (1-4 Jahre und 4-6 Jahre) statt. Durch eine gemeinsame Betreuung in der übrigen Zeit lernen Kleine und Große voneinander.
Wir achten auf ein ausgewogenes Verhältnis von Aktivitäts- und Ruhephasen im Tagesablauf.

Erziehung und Bildung

Unser Kindergarten ist eine Einrichtung mit evangelischem Bekenntnis und steht allen offen, die dies mittragen können. Unser religionspädagogisches Ziel ist es, den Kindern den Glauben an Gott als Schöpfer und Vater nahe zu bringen. Jedes Kind darf erleben, dass es einzigartig und von Gott gewollt und geliebt ist. Die Kinder werden mit der Bibel vertraut gemacht: Sie hören die biblischen Geschichten und werden für die grundlegenden Aussagen sensibilisiert. Dabei bildet das Kirchenjahr mit seinen Festen den Rahmen. Wir sehen in unserer Umwelt Gottes Schöpfung, respektieren, bewahren und achten sie und lassen den Jahreskreis durch vielfältige Aktivitäten und Erlebnisse begreifbar werden. Die persönliche Beziehung zu Jesus Christus spiegelt sich in der Zusammenarbeit im Team und im Umgang mit den uns anvertrauten Kindern wider.

Wir schaffen den Kindern eine Atmosphäre des Wohlbefindens. Sie ist Grundbedingung und Voraussetzung für gelingende Bildung. Die Kinder können die Erfahrung machen, dass Bildung Spaß macht, entwickeln Vertrauen in sich und die Welt, Neugierde wird geweckt, der Mut, Neues zu probieren und Fertigkeiten zu entwickeln wird gefördert. Wir nehmen Kinder in ihren Bedürfnissen wahr und sind als Begleiter und Ansprechpartner für sie da. Wir leiten sie an, im Miteinander den Anderen wahrzunehmen, Grenzen zu akzeptieren und Regeln zu finden.
Die Umsetzung des Sächsischen Bildungsplanes ist Grundlage unserer päd. Arbeit. Dabei wird die somatische Bildung als Schwerpunkt gesehen, die Lernprozesse auf allen Ebenen möglich macht. Wir stärken unsere Kinder in ihrer Basiskompetenz, indem wir die emotionale und soziale Kompetenz bestmöglich fördern und den Kindern Raum für Entwicklung in allen Bereichen ermöglichen.

Bei der religiösen und musischen Bildung der Kinder erhalten wir Unterstützung von der Seelitzer Kirchgemeinde.

Die Natur als Lernumgebung

Wir verstehen uns als „Naturkindergarten“. Die Natur als bedeutende Lernumgebung mit der Möglichkeit elementarer Erfahrungen erachten wir als besonders wichtig für die kindliche Entwicklung. Die Kinder lieben es, bei jedem Wetter draußen zu sein und die Natur und ihre Lebensräume mit allen Sinnen zu entdecken und zu erleben. Wir geben den Kindern täglich Raum und Zeit zum Toben und Kräftemessen unter freiem Himmel. Wir sehen die Kinder als kleine neugierige Forscher und dies dürfen sie in unserer Einrichtung ausleben.

Der Kindergarten

Unser saniertes Gebäude mit modern eingerichteten Gruppenräumen, einem Schlafraum für die Kleinen, Vorschul- und Snoozleraum, Werkstatt und weitläufigem Freigelände bietet dafür den entsprechenden Rahmen.
Näheres dazu finden Sie unter der Rubrik "Rundgang".

Feste und Feiern

Die Feste des Kirchenjahres, unser jährliches Kindergartenfest und natürlich die Geburtstage unserer Kinder stellen besondere Höhepunkte in unserem Kindergartenalltag dar.

Morgenkreis

Ab und zu finden wir uns im gemeinsamen Morgenkreis zusammen, um uns auszutauschen. Hier hören die Kinder biblische Geschichten, wir sprechen über und mit Gott und singen gemeinsam. Auch Freude und Leid und das, was die Kinder bewegt, findet hier seinen Platz.

Mahlzeiten

Um den Kindern eine gesunde, abwechslungsreiche und ausgewogene Kost anbieten zu können, ist uns der Kontakt zum regionalen Essenanbieter und den Eltern sehr wichtig. Am Vormittag wird zusätzlich eine Gemüse- und Obstmahlzeit angeboten.

Eingewöhnung

Die Eingewöhnungsphase ist für das Kind ein wichtiger Prozess und muss deshalb gemeinsam mit den Eltern geplant und behutsam durchgeführt werden.

Vorschuljahr

Das Vorschuljahr – als Übergangsphase zwischen Kindergarten- und Grundschulzeit - hat einen sehr hohen Stellenwert in unserer Einrichtung. Wir arbeiten dazu eng mit der Evangelischen Grundschule in Seelitz und der Regenbogenschule in Rochlitz zusammen.

Entwicklungsmappe (Portfolio)

Die Entwicklungsmappe jedes Kindes ist uns ein wichtiges Werkzeug, um Bildungsprozesse zu dokumentieren. Wir möchten damit unsere pädagogische Arbeit für die Eltern anhand der gesammelten Bastelarbeiten, Zeichnungen, Vorschulübungen bis hin zu Fotoaufnahmen und Lerngeschichten transparent machen.

Zusammenarbeit mit Eltern

Wir nehmen Kinder wahr im Umfeld ihrer eigenen Familien und verstehen uns als Erziehungspartner der Eltern, nehmen ihre Erwartungen und Gedanken ernst und suchen nach den besten Entwicklungsmöglichkeiten für ihre Kinder. Wir freuen uns über alle Eltern, die sich aktiv auf vielfältige Art und Weise einbringen.